Was für ein Fest!

Geschrieben von Oliver Baaske am .

Das Stadtfest der Stadt Stadtsteinach, war wie erhofft ein voller Erfolg - ein großes und harmonisches Treffen unter freiem Himmel. Der Sonntag war gefüllt mit Sonnenschein, guter Laune und klasse Musik. Wo andere Stadtfeste in der Region letzte Woche noch mit Dauerregen und herbstlichen Temperaturen zu kämpfen hatte, war es hochsommerlicher in Stanich und das bis weit in die Abendstunden hinein.

Die Vereine als Ausrichter und die Stadt Stadtsteinach und deren Geschäftswelt hatten sich mit vielerlei verschiedenen Aktionen mächtig ins Zeug gelegt. Der Marktplatz, die Hauptstraße, der Kirchplatz - überall war was los.

Seitens der Feuerwehr versorgten wir die Gäste des Fests mit knuspriger Sau vom Spieß und fränkischen Klößen. Die Besucher konnten hier gespannt und hungrig beobachten, wie ihr Essen zur Vollendung gegrillt und dann appetitlich auf dem Teller angerichtet wurde.

Aber auch viel Action hat die Feuerwehr mitgebracht. Auf Höhe des Heimatmuseums konnten die Festgäste selbst ausprobieren, wie es sich anfühlt, mit der Rettungsschere und dem Spreizer einem Unfallwagen zu Leibe zu rücken. Diese Chance ließen sich auch Bürgermeister Roland Wolfrum und seine Frau Iris nicht entgehen.

Erstaunen rief bei vielen Besuchern unser Experiment auf. Die Gefahr, die vom Fett in einer Pfanne oder Fritteuse ausgeht, wird allzu oft unterschätzt. Schlimmere Folgen kann es haben, wenn das Fett sich entzündet hat.
Leider liegt auch genau hier eine der Hauptgefahrenquellen im Haushalt, nämlich wenn die Bewohner nun in Panik geraten und versuchen das brennende Fett mit Wasser zu löschen. Dieser Versuch quittierte das brennende Fett mit einer explosionsartigen Verbrennung und einer meterhohen Stichflamme.

Ein ausführlicher Bericht folgt in der Lokalpresse.

Ein großer Dank geht an Sanwerkz für das Bildmaterial