OVF Schulung

Geschrieben von Oliver Baaske am .

Immer wieder aktuell und oft mit schrecklichen Folgen: Unfälle eines Reisebusses verlangen von den Rettern spezielles Wissen und Kenntnisse. Für die Feuerwehren des Landkreises Kulmbach bot die Omnibusverkehr Franken GmbH (OVF) ein entsprechendes Seminar zu diesem Thema an.

Die Einsatzkräfte erhielten von Carsten Feig aus Lanzendorf zunächst im theoretischen Teil nicht nur Informationen über Zugangswege und besondere Gefahrenpunkte, sondern auch über Omnibustechnik sowie über die Gasanlage des Fahrzeuges.

Für die Technische Hilfeleistung wurde im praktischen Teil aufgezeigt, welche Einsatztaktik und Rettungseinsätze schnell und effizient sind. Abhängig von der Einsatzsituation gibt es unterschiedliche Möglichkeiten für die Patientenrettung und die Öffnen der Bustüren.

Feig erläuterte zudem die zur Selbsthilfe der Passagiere in Busse eingebauten Sicherheitsvorrichtungen, wie Nothähne, Nothämmer und Feuerlöscher. Desgleichen verwies er auf die Zugangsmöglichkeiten, die sich den Rettern von außen über Türen, Fenster und Dachluken böten und gab Verhaltensvorschläge im Umgang mit Druckluftanlagen und dem Gansantrieb.

Wir danken der OVF für diesen interessanten Unterricht und der Möglichkeit einen Omnibus einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.
Leider war den Kräften der Feuerwehr das Wetter im praktischen Teil mit Nieselregen und Windböen nicht hold.