startbanner.JPG
 

B2 Brand Schuppen - Alarmstufenerhöhung auf B4
(Einsatz-Nr. 5)


Brand
Zugriffe 368
Einsatzort Details

Himmelkron
Datum 23.01.2022
Alarmierungszeit 05:05 Uhr
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger / Handy
eingesetzte Kräfte

THW Kulmbach
    Freiwillige Feuerwehr Marktschorgast
      Freiwillige Feuerwehr Ludwigschorgast
        Freiwillige Feuerwehr Kupferberg
          Freiwillige Feuerwehr Wirsberg
            Freiwillige Feuerwehr Neuenmarkt
              BRK
                UG-ÖEL
                  Polizei
                    Führungskräfte
                      Freiwillige Feuerwehr Hegnabrunn
                        Freiwillige Feuerwehr Lanzendorf
                          Freiwillige Feuerwehr Himmelkron
                            Freiwillige Feuerwehr Benk
                              Freiwillige Feuerwehr Bad Berneck
                                Freiwillige Feuerwehr Bindlach
                                  Freiwillige Feuerwehr Gefrees
                                    Feuerwehr Schlömen
                                      Feuerwehr Trebgast
                                        Feuerwehr Gössenreuth

                                          Einsatzbericht

                                          Ein lichterloh brennender Holzschuppen in einer Himmelkroner Wohnsiedlung bescherte den Einsatzkräften aus zwei Landkreisen einen ungemütlichen Morgen.

                                           

                                          Kurz vor fünf Uhr Morgen heulten in Himmelkron die Sirenen. Bereits auf der Anfahrt erleuchtete der heller Feuerschein den Nachthimmel und zeigte den Einsatzkräfte den Weg. Aus diesem Grund wurde wenige Minuten später die Alarmstufe auf das Stichwort „B4“ alarmiert. Eine Vielzahl von Einsatzkräften machten sich deshalb auf den Weg nach Himmelkron.

                                           

                                          Vor Ort stand der Holzschuppen, der direkt an eine Garage mit Satteldach angebaut war in Vollbrand. Das Feuer war bereits auf das Garagendach übergegriffen. Dieses Dach war mit dem Wohnhaus zusammengebaut. Der Brand drohte nun auf das Dach des Wohnhauses überzugreifen. Nur das schnelle und massive Eingreifen der Einsatzkräfte mit mehreren Strahlrohren, gelang es ein Übergreifen der Flammen zu verhindern.

                                           

                                          Die Kameraden der Feuerwehr Stadtsteinach übernahmen an der Einsatzstelle die Logistik für die eingesetzten Atemschutztrupps und statteten die Feuerwehren wieder mit frischen Pressluftatmern aus.

                                           

                                           

                                          Unsere letzten Einsätze

                                          Technische Hilfeleistung
                                          13.05.2022 um 16:55 Uhr
                                          Untersteinach Rtg. Kauerndorf
                                          THL 2 - VU mit PKW
                                          Brand
                                          06.05.2022 um 09:09 Uhr
                                          Schlackenmühle
                                          B3 P - Brand Zimmer (Person in ...
                                          Technische Hilfeleistung
                                          02.05.2022 um 10:00 Uhr
                                          Stadtsteinach
                                          Sonstige Hilfeleistung