startbanner.JPG

Feuerwehrfahrzeuge kennen selbst schon die Kleinsten.

Geschrieben von Oliver Baaske am .

 Aber wer darf diese Fahrzeuge eigentlich fahren und ist es mit dem Fahren alleine getan?

Die Löschfahrzeuge werden von „Maschinisten“ gefahren und bedient. Diese Feuerwehrkräfte müssen einiges an Ausbildung absolvieren, bis sie die komplexe Technik in einem Feuerwehrauto beherrschen und damit im Einsatz fahren und diese bedienen dürfen. Hierbei werden sie nicht nur vor technische Herausforderungen gestellt, sondern auch vor Stresssituationen während der Einsatzfahrt. Das Fahren eines knapp 9 Meter langen und 12 Tonnen schweren LKWs im Berufsverkehr unter Sonderrechten und in engen Straßen, ist keine leichte Aufgabe.

Was für ein Fest!

Geschrieben von Oliver Baaske am .

Das Stadtfest der Stadt Stadtsteinach, war wie erhofft ein voller Erfolg - ein großes und harmonisches Treffen unter freiem Himmel. Der Sonntag war gefüllt mit Sonnenschein, guter Laune und klasse Musik. Wo andere Stadtfeste in der Region letzte Woche noch mit Dauerregen und herbstlichen Temperaturen zu kämpfen hatte, war es hochsommerlicher in Stanich und das bis weit in die Abendstunden hinein.

Mission "Stadtfest" geht in die heiße Phase….

Geschrieben von Oliver Baaske am .

Vier große Stanicher Vereine und ein großes Ziel….. Mission "Stadtfest" geht in die heiße Phase….

Nur noch zehn Tage bis zum Stadtfest der Stadt Stadtsteinach!
Die Vorbereitungen laufen, gerade in den letzten Tagen, auf Hochtouren.
Am 09. Juli steigt das große Fest auf dem Marktplatz. Als Hauptorganisatoren treten die vier großen Stadtsteinacher Vereine - die Feuerwehr, die Faschingsgesellschaft, der TSV und der Tennisclub - auf.

Alarm am Rugendorfer Feuerwehrhaus

Geschrieben von Oliver Baaske am .

Alarm am Rugendorfer Feuerwehrhaus: Ein Pkw liegt nach einem Verkehrsunfall kopfüber auf dem Vorplatz des Gerätehauses. Anwohner und Passanten schauen zum Unfallort, Kinder reihen sich in der ersten Reihe auf und zücken die Smartphones. Kurz darauf biegt mit Tatütata ein Feuerwehrauto in die Straße ein und hält vor der Menschenmenge.

Eine warme Sommernacht, super Essen, kühle Getränke und das obligatorische Feuer

Geschrieben von Oliver Baaske am .

Eine warme Sommernacht, super Essen, kühle Getränke und das obligatorische Feuer; gepaart mit einer Prise Livemusik, des Azendorfers Geheimtipp Siggi Münch, mit Hits von Helene Fischer bis Rammstein. Das alles, sind die besten Zutaten für das diesjährige Johannisfeuer.

Pünktlich zum Einbruch der Nacht setze sich der Fackelzug der Kinder, unter der Führung des Bürgermeisters Roland Wolfrum und Pater Firmin in Bewegung um das Feuer zu entfachen - ein unvergleichliches Bild. Der Höhepunkt des Abends nahm nun seinen Lauf.

Unsere letzten Einsätze

Brand
19.07.2021 um 21:09 Uhr
Neuenmarkt
B3 Brandgeruch im Gebäude
Brand
18.07.2021 um 19:58 Uhr
Schwand / Großbirken
B1 - Brand Freifläche
Technische Hilfeleistung
18.07.2021 um 18:58 Uhr
Stadtsteinach
THL - Tragehilfe ...